Jugendfeuerwehr

Im Januar 1977 wurde eine Jugendfeuerwehr zur Nachwuchssicherung der aktiven Wehr gegründet. Zwölf Jugendliche begannen unter der Leitung von Ernst Messer und Friedhelm Greulach sen. ihre Ausbildung. Unter den Jugendlichen war auch ein Mädchen, in Waldböckelheim damals schon eine selbstverständlichkeit.

Nach zwei Jahren übernahm im Januar 1979 Johannes Haas die Führung. Ihm folgten 1987 Rainer Ratz und ab 1993 Michael Haas. Unter ihnen entwickelte sich die Jugendfeuerwehr zur hochmotivierten Nachwuchstruppe ihres erwachsenen Gegenparts. Unter den Nachfolgern Wibke Karsch und Sven Bau wurde ab 2001 dieser hohe Standard gehalten.

Der spielerische Umgang mit den Geräten und die behutsame Heranführung an den aktiven Dienst sind die Grundmaximen der Jugendfeuerwehr Waldböckelheim. Zeltlager, sowie sportliche und spielerische Aktivitäten stärken die Kameradschaft.

Durch die Teilnahme an Wettkämpfen wird das erlernte Wissen im Wettbewerb mit anderen Jugendfeuerwehren unter Beweis gestellt. Hierbei zeigen die Waldböckelheimer Jugendlichen eine große Einsatzbereitschaft, wie folgende Ergebnisse zeigen:

▪  3. Platz Kreisentscheid Bundeswettkampf 1996

▪  1. Platz Kreiswandertag Jugendfeuerwehr 2000

▪  2. Platz Kreiswandertag Jugendfeuerwehr 2008

Von 2005 bis 2012 wurde die Jugendfeuerwehr von Timo Kunz und seinem Stellvertreter Björn Sutor geführt, 2013 übernahm Kevin Marfilius das Amt des Jugendwarts. Seit 2017 wird die Jugendfeuerwehr von Sandra Schmidt geleitet. 

Montag, 20. November 2017

Design by LernVid.com